Inge Mühlberger  
portrait
     
  Praxis für systemische Therapie und Beratung  
     
     
     
     
     
     
     
     
   
  Arbeitsweise
   
  Systemische Beratung und Therapie ist eine überwiegend gesprächs-orientierte Methode.
   
  Sie ist lösungsorientiert, d.h. es wird auch über „das Problem“ gesprochen, allerdings bewußt in der Orientierung auf gangbare Lösungswege.
   
  Sie ist ressourcenorientiert, d.h. vorhandene Ressourcen werden (wieder) entdeckt und als Fähigkeiten zur Problemlösung aktiviert und genutzt. Die Fragen „was gelingt bereits?“ und „wie kann das noch besser werden?“
stehen im Vordergrund.
   
  Sie ist kurzzeittherapeutisch, d.h. es wird in der Regel eher von kurzen Behandlungsdauern ausgegegangen. In Ausnahmefällen genügt eine Stunde. Die durchschnittliche Dauer schwankt zwischen einigen Monaten und einem halben Jahr, wobei die Abstände zwischen den einzelnen Sitzungen, zwischen
2 und 4 Wochen betragen.
   
  Sie ist systemisch, d.h. daß die Lebenssituation von Menschen im Zusammen-hang mit ihren relevanten Beziehungen und Umwelten – Familie, Ehe, Arbeitsplatz, Schule - sowie ihren Lebenskonzepten gesehen wird. Bei Bedarf kann der familiengeschichtliche Hintergrund anhand eines Genogrammes in die Arbeit einbezogen werden.